Workshops

 

Unser Workshop - Team hat viele Ideen entwickelt, Pläne verworfen und neue geschmiedet und schlussendlich ist aus diesem Prozess ein ganz wundervolles, buntes, und abwechslungsreiches Programm hervorgegangen.

Unser Workshop-Programm der 7. Utopianale. Unser Programm für EUCH:

 

 Samstag

(15:00 Vorstellung der Workshops im Saal, Beginn 15:15, Ende 16:15 Uhr):

  • Gegen graue Wände - kreative Hack im öffentlichen Raum
  • Brotaufstriche mit dem Hof Luna
  • Alternativ verpackt: Wachstücher selbstgemacht
  • Glücksbringer – Die globalen Nachhaltigkeitsziele als Orientierungsrahmen für die Welt, die wir uns wünschen. Workshop zum Buch „Make World Wonder. Für die Welt, die wir uns wünschen“ 
  • Ziviler Ungehorsam – Eine Option, wenn demonstrieren nicht mehr hilft?
  • Lass Dein inneres Tier frei!Release your inner animal! (In deutsch/englisch)
  • Meditatives Tanzen - Finde das Glück in Dir

 

Sonntag

(15:45 Vorstellung der Workshops im Saal, Beginn 16:00 Uhr, Ende 17:00 Uhr):

  • Das gute und verantwortbare Leben mit eigenen Wirtschaftsräumen ermöglichen
  • Glück in Gläsern - Brotaufstriche mit saisonalem Gemüse
  • Meditationsworkshop: Klimaschutz durch Zeitwohlstand
  • Das 2. Leben des Kühlschrankgemüses
  • Alternativ verpackt - Geschenketüten basteln
  • Geschafft! Wer seine Stärken kennt, kann die Welt besser gestalten!
  • Klimaschutz-Bingo
  • Die kleine Auszeit - Thai-Massage im Sitzen

 

Gegen graue Wände - kreative Hack im öffentlichen Raum

mit Fiona Linne und Nina Korba

Gemeinsam mit euch wollen wir Ideen gegen graue Wände, eingefahrene Gedanken und vollgeparkte Städte sammeln. Kleine Aktionen die Ampeln neu erleuchten lassen und Parkplätze in Tanzflächen verwandeln können.

Der Workshop bietet Botschaften zum Schmunzeln und Nachdenken für den herumirrenden Menschen.

 

Brotaufstriche mit dem Hof Luna

(Samstag)

mit Tom und Cheryl vom Hof Luna

Lernt Aufstriche aus Biogemüse kennen, ihr dürft auch kosten und selber üben... Vegan und vegetarisch. Hmmm...lecker!!!

Hofluna Hannover: https://hof-luna.de/

 

Alternativ verpackt: Wachstücher selbstgemacht

(Samstag)

mit Kathrin Warnke von Kleefeld unverpackt

Hier lernst du Bienenwachstücher aus Stoff und Wachspastillen herzustellen. So lässt sich Plastik- und Alufolie im Alltag vermeiden. Außerdem sind diese Wachstücher abwasch- und wiederverwendbar, was Sie noch nachhaltiger macht.

Kleefeld unverpackt: https://www.nachbarschaftspreis.de/de/Kleefeld-unverpackt/

 

Glücksbringer – Die globalen Nachhaltigkeitsziele als Orientierungsrahmen für die Welt, die wir uns wünschen. Workshop zum Buch „Make World Wonder. Für die Welt, die wir uns wünschen“

(Samstag)

mit Stephanie Ristig-Bresser und Positive Nett-Works

 Als im September 2015 alle Staatschefs der Vereinten Nationen die globalen Nachhaltigkeitsziele willkommen geheißen haben, war das ein riesiger und wichtiger Meilenstein in der Geschichte der Menschheit. Doch diese Chance scheinen wir verstreichen zu lassen: Die Politik sitzt wichtige Entscheidungen zum Klimaschutz aus. Deswegen sind wir dran. In diesem interaktiven Workshop kannst du die Global Goals kennenlernen und entdecken, wie du einen Beitrag zu einem Hannover und einer Welt, die wir uns wünschen, leisten kannst. Wir sind diejenigen, auf die wir gewartet haben.

Buchprojekt: https://make-world-wonder.net 

 

Ziviler Ungehorsam – Eine Option, wenn demonstrieren nicht mehr hilft?

(Samstag)

mit Till von Extinction Rebellion Hannover

Wenn du dich angesichts der Klimakatastrophe verpflichtet fühlst für ein sofortiges und angemessenes Handeln aktiv zu werden, zeigt dir dieser Workshop, was außer Demonstrieren möglich ist.
Du lernst, in welchen Situationen und warum Ziviler Ungehorsam eingesetzt wird. Außerdem kannst du erfahren, welche rechtlichen Punkte dabei zu beachten sind, wie und wann du aktiv werden kannst und wo du eine sogenannte Bezugsgruppe findest, mit der du Aktionen vorbereiten kannst.

Extinction Rebellion Hannover: https://extinctionrebellion.de/og/hannover/

 

Meditatives Tanzen - Finde das Glück in Dir

(Samstag)

mit Anne Urban

In dem Workshop „Meditatives Tanzen- Finde das Glück in Dir“ wollen wir uns frei zur Musik in Bewegung bringen und dabei unseren Körper sprechen lassen. Es soll darum gehen, sich von Gedanken zu lösen. Indem wir uns auf unseren Körper konzentrieren sowie unsere eigenen Impulse fühlen, finden wir mehr und mehr zu uns selbst und entdeckenunser tieferes Selbst.
Denn darin liegt das Glück verborgen- in deinem Inneren, in deinem wahren Sein.

 

Das gute und verantwortbare Leben mit eigenen Wirtschaftsräumen ermöglichen (Sonntag)

mit Tomasz Lachmann von der Gesellschaft für außerordentliche Zusammenarbeit (GEFAZ)

Die kokreative Ökonomie ist ein experimentelles Wirtschaftsmodell, das es Menschen erleichtern soll miteinander an der Verbesserung der Lebensumstände für alle zuarbeiten. Frei, selbstbestimmt und kooperativ. Im Zentrum dieses Wirtschaftsmodells steht demokratische Mitbestimmung, ökonomische Teilhabe und kultureller Wandel. Kokreation – so die Annahme – ist ein Schlüsselfaktor für eine Transformation hin zu einer (in allen Belangen) nachhaltigen Gesellschaft. Wir verstehen darunter eine bedarfsgerechte, kreative, interdisziplinäre, Nutzergruppen und innovationsorientierte Form des gemeinsamen Wirkens - politisch, ökonomisch und kulturell. Der Workshop bietet dir die Möglichkeit, dich mit diesem Konzept einer anderen Ökonomie vertraut zu machen.

Gesellschaft für außerordentliche Zusammenarbeit GEFAZ:  https://www.gesellschaftplus.de/

 

Glück in Gläsern - Brotaufstriche mit saisonalem Gemüse

(Sonntag)

mit dem Solidarische Landwirtschaft Gemeinschaftsgärtnerei Wildwuchs e.V.

Essen macht glücklich! Und gemeinsames Zubereiten noch mehr. Wir werden Wintergemüse zu Brotaufstrichen verarbeiten und euch nebenbei Einblick in die Solidarische Landwirtschaft (Solawi) geben.

Solidarische Landwirtschaft Gemeinschaftsgärtnerei Wildwuchs e.V.: https://www.solawi-wildwuchs.de/

 

Klimaschutz durch Zeitwohlstand - Meditationsworkshop

(Sonntag)

mit der Limmer Nachbarschaft in Transition 2.0: https://www.limmer-nachbarschaft.de/

Anne hat den Dalai Lama selbst getroffen und auch ihre Meditationspraxis ist vom Buddhismus geprägt: Ihr werdet gemeinsam im Liegen und Gehen zur Ruhe finden, um danach wieder mit neuer Energie ins Festival starten zu können. Namaste!

 

Geschafft!!! Wer seine Stärken kennt, kann die Welt besser gestalten! 

(Sonntag)

mit Steffi Lüthje von Glückssaat

Um ein gutes und glückliches Leben zu gestalten, brauchen wir immer wieder viel persönliche Stärke und eine Orientierung auf das, was wirklich wichtig ist. Die Positive Psychologie als Wissenschaft vom gelingenden Leben zielt genau darauf. Sie entwickelt alltagstaugliche Methoden, welche die psychische Widerstandsfähigkeit stärken und das Wohlbefinden steigern.

In diesem Workshop erhält du einen ersten Einblick in die Positive Psychologie und lernst exemplarisch die Methode "Erfolgstagebuch" kennen. Diese "Geschafft!-Liste" bildet ein positives Gegenstück zu unserer oft belastenden inneren To-Do-Liste und öffnet unseren Blick Fürall die Dinge, die wir täglich stemmen, schaffen, können, meistern. Mit diesem Bewusstsein und Selbstbewusstsein lässt sich unser Leben und unsere Welt viel mutiger gestalten. 

Glückssaat: https://glueckssaat.com

 

Deine kleine Auszeit - Thai-Massage im Sitzen

(Sonntag)

mit Anna-Maria Besold

Entschleunigung und Entspannung stehen im Zentrum dieses Workshops. Die Teilnehmenden widmen sich typischen "Hot Spots", an denen sich im Alltag of Spannungen einnisten - und zwar in Schultern, Nacken und Rücken. Dabei werden ein paar Techniken aus der traditionellen Thai-Massage erlernt, die im Sitzen ausgeführt werden können. So können sie auch nach dem Workshop im Alltag auch ohne Matte angewandt werden. Außerdem erhalten die Teilnehmenden einen kleinen Einblick in die ganzheitliche Körperarbeit.

 

Alternativ verpackt - Geschenketüten selbstherstellen

(Sonntag)

mit Melanie von Kleefeld unverpackt und Bettina aus dem Utopianale-Team

Ein selbstgerechter Kleber wird verwendet, um aus Altpapier (mindestens DIN A4) schöne Tüten für die Geschenkverpackungen zu basteln. Damit werden teure Verpackungen oder gar Plastikfolien vermieden.

Kleefeld unverpackt: https://www.nachbarschaftspreis.de/de/Kleefeld-unverpackt/  

 

 

Das zweite Leben des Kühlschrankgemüses

(Sonntag)

mit Birgit Brinkmann

Essbare Pflanzen sind eine wertvolle Ressource, die in der Lebensmittelproduktion mit sehr viel Trinkwasser-,Chemie- und Energieeinsatz erzeugt wird. Gerade jetzt im Winter macht es glücklich, Pflanzen beim Wachsen zuzuschauen und im Zimmer in optische Highlights zu verwandeln.

 

Hier bekommt ihr das nötige Know How dafür.

 

 

 

Wir behalten uns Änderungen vor in Tagen und Planung.

Helfen?

 

sharing ist caring -

Teile diese Seite in Deinen Netzwerken:

facebook utopianale filmfestival festival
Kontakt zur Facebookseite

Die Utopianale ist eine Gemeinschaftsproduktion ohne Gewinnabsicht.

 

Immer wieder stoßen wir leider im Hier und Jetzt aber an den Rand des Möglichen, was wir beim Festival und den Einzelveranstaltungen finanziell leisten können.

Spenden und Förderer*innen sind stets willkommen!

 

Der veranstaltende Verein ist berechtigt Spendenquittungen auszustellen. Ganz einfach melden! Vielen Dank!

 

Finanziell unterstützen? Fragen? Infos?

Melde Dich bei Dominika : Utopianale@wissenschaftsladen-hannover.de

 

Wissenschaftsladen Hannover e.V.

Dominika Vogs

Zur Bettfedernfabrik 3 - 30451 Hannover

Tel: 0511/ 210 87 20